Anmeldung

Abbrechen

Bitte geben Sie Ihre Daten ein um fortzufahren.

   Passwort vergessen?

Neukunde? Erstellen Sie ein Konto.

Deutsch / EUR Startseite
Lade...
Header Domain sichern

Wählen Sie die richtige TLD

  • Bis zu 20% Preisnachlass**
  • Über 1000 TLDs – Direkt verfügbar
  • Treuhandservice

Die richtige Endung für Ihre Domain

Sie haben einen passenden Namen für Ihre Webseite gefunden? Dann fehlt nur noch die passende Domainendung. Neben einem aussagekräftigen Domainnamen und guten URLs spielt die Domainendung, auch Top-Level-Domain oder kurz TLD genannt, eine wichtige Rolle für das Suchmaschinenranking Ihrer Seite. Genau wie der Name sollte auch die Endung thematisch zu Ihrem Auftritt passen und – vor allem für Unternehmenswebseiten – Seriosität vermitteln. Die bekanntesten und häufigsten Endungen in Deutschland sind .de und .com. Diese sind bei den Nutzern bekannt und wecken Vertrauen. Weil immer mehr Domains registriert werden, kommt es bei den beliebtesten Domainendungen allerdings leicht zu Engpässen. Sollte Ihre erste Wahl bereits vergeben sein, besteht die Möglichkeit auf eine alternative Domainendung zurückzugreifen. Die dd24 Domainsuche schlägt Ihnen automatisch freie Alternativen zu Ihrer Wunschdomain vor. Geben Sie einfach Ihren Domainnamen in das obenstehende Suchfeld ein und wählen Sie eine aus über 1000 Domainendungen.

CNOBI-Domainendungen

Die sogenannten CNOBI-Domainendungen (.com, .net, .org, .biz, .info) sind die am häufigsten verwendeten TLDs. Aufgrund ihrer weiten Verbreitung spielen diese Domainendungen auch für die Suchmaschinenoptimierung eine wichtige Rolle. CNOBI-Domainendungen sind länderunabhängig. Am bekanntesten ist die Endung .com. Hierbei handelt es sich auch um die weltweit beliebteste TLD. Die Endung .net eignet sich für Communities und Netzwerke, .org für gemeinnützige oder kommerzielle Organisationen. .biz steht für Business und bietet sich für Domains mit geschäftlichem Hintergrund an und .info für Webseiten, die Informationen bereitstellen.

Die beliebtesten Domainendungen


Stand: 2018 - Quelle: statista.de

Länder-Domainendungen

Neben CNOBI-Domains sind Länderdomains am geläufigsten. Inzwischen gibt es für fast jedes Land auf der Welt eine Domainendung. Einige länderspezifische Domainendungen, auch ccTLDs genannt, unterliegen allerdings besonderen Registrierungsbedingungen. Bei einigen Domains wird vorausgesetzt, dass der Registrant seinen Wohnsitz im Inland hat. Mit dem dd24 Treuhandservice (Trustee Service) können Sie problemlos auch solche restriktiven Domains registrieren. In Deutschland ist natürlich die Endung .de die mit Abstand beliebteste und hat hierzulande sogar höhere Klickraten als .com. Wer sich nicht sicher ist, welche Endung für die eigene Webseite die richtige ist, macht in Deutschland mit einer .de Domain bestimmt nichts falsch. Der Nachteil von .de-Domains: die meisten guten Domainnamen sind bereits besetzt. Sollte Ihr Wunschname bereits vergeben sein, können Sie entweder einen anderen Domainnamen oder eine andere TLD wählen oder aber Sie schauen auf einem sogenannten Domainmarktplatz, ob Ihre Wunschdomain eventuell zum Verkauf steht, denn viele Domains sind zwar registriert, werden aber nicht aktiv genutzt.

Neue Domainendungen

2013 führte die ICANN die neuen generischen TLDs (new gTLDs) ein. Inzwischen gibt es mehrere hunderte neue Endungen zu den verschiedensten Themen. Auch einige new gTLDs unterliegen bestimmten Restriktionen, meist in Form einer Zugehörigkeit zu einer bestimmten Branche. SEO-Analysen zeigen, dass neue Domainendungen Ranking-Vorteile haben. Das gilt vor allem für TLDs mit regionalem und lokalem Bezug, wie .saarland, .berlin. .hamburg oder .bayern. Solche Domainendungen werden von Google & Co. lokal bewertet, was den Anbietern einen deutlichen Vorteil bringt. Wenn man mit seinem Unternehmen lokal aktiv ist oder man auf eine bestimmte Branche spezialisiert ist, lohnt sich eine neue generische Domainendung auf jeden Fall. Auf den ersten Blick erhalten die User dank des aussagekräftigen Domainnamens Informationen zum Inhalt einer Seite.

Das sollten Sie bei Ihrer Domainendung beachten

  • Überlegen Sie sich im Vorfeld, wer Ihre Zielgruppe ist und ob Sie diese mit einer neuen kreativen Domainendung erreichen können oder ob Sie lieber eine konservativere Variante wählen.
  • Wenn die Länderdomain Ihres Landes noch frei ist sollten Sie diese unbedingt registrieren, auch wenn Sie für die Hauptdomain eine andere TLD nutzen. Viele Nutzer sind sich der Existenz von new gTLDs nicht bewusst und geben automatisch das Länderkürzel am Ende der Domain ein.
  • Prüfen Sie, ob andere relevante Endungen Ihrer Domain bereits registriert sind. Falls nicht, empfiehlt es sich, diese auch zu registrieren.

* Preis exkl. MwSt., Herkunftsland: Außerhalb der EU. ** Die Rabattstaffel gilt ausschließlich für Domains, nicht für Hostingprodukte und SSL-Zertifikate. Kombination mit anderen Angeboten oder Sonderpreisen ist nicht möglich.

Service und Support

Über uns