Wie und wo trage ich die IP-Adresse des Web-Servers (A record) ein?

Domain auswählen

Um einen IN A oder IN AAAA Record zu hinterlegen, loggen Sie sich in Ihren dd24-Account ein.

Klicken Sie erst links auf Domains Meine Domains und dann in der Übersicht direkt auf die betreffende Domain.

  1. Domains

    Klicken Sie zuerst auf Domains

  2. Meine Domains

    Klicken Sie auf Meine Domains

  3. Domain auswählen

    Wählen Sie die gewünschte Domain aus

vergrößern
  1. Domains

    Klicken Sie zuerst auf Domains

  2. Meine Domains

    Klicken Sie auf Meine Domains

  3. Domain auswählen

    Wählen Sie die gewünschte Domain aus

Webserver-IP eintragen

Nutzt Ihre Domain die dd24 Standard- oder unsere Whitelabel-Nameserver, können Sie das DNS Ihrer Domain über den dd24 Kundenaccount konfigurieren.

  1. Domain bearbeiten

    In den DNS-Einstellungen klicken Sie bitte auf den Bearbeiten-Button hinter dem Domainnamen.

Domainkonfiguration vergrößern
  1. Domain bearbeiten

    In den DNS-Einstellungen klicken Sie bitte auf den Bearbeiten-Button hinter dem Domainnamen.

Webserver-IP eintragen

  1. Im Bereich Web-Einstellungen

  2. wählen Sie bitte die Optionen Mit IP verknüpfen aus

  3. tragen Sie bitte die IP Addresse des Webservers ein

  4. über Hinzufügen können Sie bei Bedarf weitere Zeilen für IP Adressen einfügen

  5. Speichern Sie die Einstellungen

  1. Web-Einstellungen

  2. Mit IP verknüpfen auswählen

  3. IP Addresse des Webservers eintragen

  4. bei Bedarf weitere Zeilen hinzufügen

  5. Speichern

vergrößern
  1. Web-Einstellungen

  2. Mit IP verknüpfen auswählen

  3. IP Addresse des Webservers eintragen

  4. bei Bedarf weitere Zeilen hinzufügen

  5. Speichern

Hinweis:

- Es findet lediglich eine Prüfung der Syntax statt. Funktionalität und Erreichbarkeit der IP-Adresse werden nicht geprüft.

- Round Robin ist eine einfache Technik zur Lastverteilung für Netzwerkdienste auf Basis des DNS. Haben Sie mehrere IP-Adressen eingetragen, so liefert der DNS-Server grundsätzlich alle eingetragenen IP-Adressen zurück, allerdings in wechselnder Reihenfolge. Der erste Request wird dann beispielsweise mit [192.168.20.10, 192.168.20.11, 192.168.20.12] beantwortet und der zweite mit [192.168.20.11, 192.168.20.12, 192.168.20.10] usw.

War dieser Artikel hilfreich?

Helfen Sie uns noch besser zu werden und bewerten Sie diese Seite!