Domainkonfiguration mit dem Assistenten

Die einfachste Art Ihre Domain zu konfigurieren ist die Nutzung unseres Konfigurations-Assistenten

Sie erreichen unseren Konfigurations-Assistenten in dem Sie in der Domainübersicht direkt auf den Domainnamen und in den DNS-Einstellungen auf "Assistent starten" (1) klicken

  1. Assistent starten

vergrößern
  1. Assistent starten

Bei der Domain Einrichtung (1) treffen Sie eine prinzipielle Auswahl was mit ihrer Domain geschehen soll.

In unserem Beispiel haben wir uns für eine Weiterleitung per URL entschieden. (2)

  1. Schritt 1

  2. Weiterleitung per URL

  1. Schritt 1

  2. Weiterleitung per URL

Im nächsten Schritt (1) legen Sie fest, für welche Domain (Subdomain) diese Einstellung ebenfalls gelten soll (2). Sie können auch weiter Subdomains mit identischer Weiterleitung erstellen (3)

  1. Schritt 2

  2. Domainauswahl

  3. Weitere Subdomain hinzufügen

  1. Schritt 2

  2. Domainauswahl

  3. Weitere Subdomain hinzufügen

Bei Schritt 3 (1) tragen Sie bitte in das entsprechende Feld die Ziel URL ein (2)

  1. Schritt 3

  2. Ziel der Weiterleitung

  1. Schritt 3

  2. Ziel der Weiterleitung

Beim Schritt Adressleisten URL (1) müssen Sie nur noch auswählen ob die Weiterleitung Versteckt oder offen (301) erfolgen soll (2)

  1. Adressleisten URL

  2. versteckte oder 301 Weiterleitung

  1. Adressleisten URL

  2. versteckte oder 301 Weiterleitung

Zum Abschluss wird Ihnen noch eine Zusammenfassung der von Ihnen gewählten Einstellungen angezeigt. (1)

Zur Übernahme der Konfiguration klicken Sie auf "Speichern" (2)

  1. Zusammenfassung

  2. Speichern

  1. Zusammenfassung

  2. Speichern

- Es ist nicht relevant, ob Sie die Ziel-URL mit oder ohne vorangestelltem "http://" angeben. Auch nicht, ob das Ziel erreichbar ist oder nicht. Die Anfrage wird genau so auf die Ziel-URL weitergeleitet, wie Sie diese angeben.

- Es findet lediglich eine logische Prüfung der Syntax statt. Die Funktionalität der Ziel-URL wird nicht geprüft. Prüfen Sie die Funktionalität der Ziel-URL ggf. vorab per Aufruf im Browser.

- Beachten Sie bitte, das Änderungen zunächst im DNS publiziert werden müssen. Dies kann bei einer neu eingerichteten URL-Weiterleitung dazu führen, dass diese erst nach acht Stunden wirksam wird.

-Es kann vorkommen, dass bei einer Versteckten Weiterleitung im Browser lediglich eine leere weiße Seite angezeigt wird. Dies geschieht i.d.R. dann, wenn der Zielserver keine In Frame Weiterleitung akzeptiert. In diesem Fall müssen Sie die Weiterleitung auf 301 umstellen.

War dieser Artikel hilfreich?

Helfen Sie uns noch besser zu werden und bewerten Sie diese Seite!