Kann ich die Verlängerungs-E-Mails abschalten?

Im Bereich Account-Einstellungen können Sie über den Kartei-Reiter Benachrichtigungen (1) können Sie unter anderem die Benachrichtigungsfunktionen aktivieren und deaktivieren.

Mit den Schaltern können Sie das Benachrichtigungssystem Ihren Wünschen entsprechend anpassen.

  • Sie können die Informations-Email Benachrichtigung beim Auslaufen einer Domain/eines Produkts (2) aktivieren oder deaktivieren. Wenn Sie den Schalter auf "aus" setzen, erhalten Sie zukünftig keine Erinnerungs-E-Mails für auslaufende Domains oder Produkte.
  • Wenn Sie bei Newsletter abonnieren (3) den Schalter auf "aus" einstellen, werden Sie aus dem Verteiler für unseren regelmäßig erscheinenden Newsletter gelöscht.
  • Ist der Schalter bei Rechnungsmail (4) erhalten auf "ein" gesetzt, erhalten Sie die Rechnung in TXT Form per email an die in den Kundendaten hinterlegte E-mail Adresse. Zusätzlich können Sie bei Weitere Rechnungsadresse eine weitere E-mail Adresse für den Rechnungsempfang eintragen. (5)
  • Mit einem Klick auf den Button Speichern (6) übernehmen Sie die vorgenommenen Einstellungen.
  1. Benachrichtigungen

  2. Benachrichtigung beim Auslaufen einer Domain/eines Produkts

  3. Newsletter abonnieren

  4. Rechnungsmail erhalten

  5. Weitere Rechnungsadresse

  6. Speichern

vergrößern
  1. Benachrichtigungen

  2. Benachrichtigung beim Auslaufen einer Domain/eines Produkts

  3. Newsletter abonnieren

  4. Rechnungsmail erhalten

  5. Weitere Rechnungsadresse

  6. Speichern

Hinweise:

  • Wurde eine Domain erfolgreich auf Löschen zum Laufzeitende eingestellt, erfolgt KEINE weitere Erinnerung per E-Mail.
  • Sollte eine zur Verlängerung vorgesehene Domain oder ein anderes Produkt aufgrund ausbleibender Zahlung auslaufen, erhalten Sie eine Storno-Rechnung. In der Storno-Rechnung wird Ihnen der Domainname bzw. das betroffene Produkt unter Artikel / Bezeichnung angezeigt.
  • Wurde eine Domain oder ein Produkt ungewollt gelöscht oder deaktiviert und haben Sie hierzu eine Storno-Rechnung erhalten, ist es oft möglich die Domain wiederherzustellen (Domain-Restore) oder das Produkt zu reaktivieren. Speziell der Restore einer Domain ist zumeist mit erheblichen Mehrkosten verbunden. Kontaktieren Sie in solchen Fällen schnellstmöglich unseren Support, um die weitere Vorgehensweise in Erfahrung zu bringen.
  • Aufgrund von ICANN-Vorgaben werden für Domains unterhalb von generischen Domainendungen (z. B.: .COM) zusätzliche Erinnerungs-E-Mails gesendet (ERRP Reminder). Diese werden an den Owner laut Whois gesendet und können nicht deaktiviert werden.

War dieser Artikel hilfreich?

Helfen Sie uns noch besser zu werden und bewerten Sie diese Seite!