Was ist eine Registry?

Eine Domain-Registry ist die zentrale Registrierungsstelle für alle Domainnamen unterhalb einer oder mehrerer Top-Level-Domains nach eigenen Vergaberichtlinien. Eine Registry verwaltet somit das Register aller registrierten Domains unter dieser TLD / diesen TLDs und legt für die Domains die Registrierungsbedingungen fest. Sie stellt sicher, dass es jede Domain nur einmal gibt und betreibt die Nameserver sowie den Whois-Server der TLD(s).

Üblicherweise können Domainnamen nicht direkt bei der jeweiligen Registry erworben werden. Diese Aufgabe wird an die Registrare und deren Wiederverkäufer übertragen. Registrare müssen sich bei den Registries akkreditieren, um die entsprechenden TLDs anbieten zu können. Somit wird erreicht, dass dem Endkunden (Domain-Registrant) ein breiter Markt mit konkurrierenden Registraren und Internet Service Providern zur Verfügung steht.

Eine Registry bezeichnet man auch als Network Information Center (NIC).

Beispiele für Registries

Kurz & bündig

Registry oder Network Information Center (NIC) ist die Bezeichnung für eine Organisation, die eine oder mehrere Top-Level-Domains im Domain-Namensraum verwaltet. Verisign ist z.B. die zentrale Registrierungsstelle für .com Domains.

War dieser Artikel hilfreich?

Helfen Sie uns noch besser zu werden und bewerten Sie diese Seite!