Anmeldung

Abbrechen
Erstellen Sie ein Konto. Zahlungsart kann ausgewählt werden
Anmelden Mit vorhandenem Konto anmelden
Deutsch / USD Startseite
Lade...

In 4 Schritten zum perfekten Domainnamen

20.04.2021

von Lisa Baltes / Foto von Vlada Karpovich über Pexels

Ein guter Domainname ist die Basis jeder herausragenden Website. Noch bevor Ihre Kunden hier landen, hören oder lesen Sie Ihre Domain. Daher ist es besonders wichtig, dass diese in Erinnerung bleibt und einen positiven ersten Eindruck hinterlässt. Bevor Sie Ihren Domainnamen registrieren, sollten Sie also folgende Aspekte berücksichtigen:

1. Besteht er den Radiotest?

Stellen Sie sich vor jemand hört Ihren Domainnamen zum ersten Mal im Radio oder in einem Podcast - bleibt er in Erinnerung? Eine einprägsame und naheliegende Domain ist für Ihren Online-Erfolg unerlässlich.

Vermeiden Sie Umgangssprache, Wörter mit mehreren Schreibweisen, sowie die Verwendung von Zahlen und Zeichen (z.B. Bindestrich). Halten Sie Ihre Domain simpel, um unnötige Tipp- und Rechtschreibfehler oder Verwirrung aus dem Weg zu räumen.

Außerdem sollte der Name Ihrer Website leicht auszusprechen sein und gut klingen - Immerhin sollen Ihre Kunden Freunden und Kollegen davon erzählen können.

Tipp: Sollten Sie sich unsicher sein, machen Sie den Praxistest und fragen Sie Bekannte um Hilfe. Scheitern diese an der Aussprache oder Schreibweise? Dann sollten Sie sich etwas Zeit nehmen Ihren Ansatz zu überdenken.

2. Sind Sie authentisch?

Noch bevor Ihre Kunden genaueres über Ihre Marke wissen, werden diese wahrscheinlich Ihren Namen irgendwo aufschnappen. Mit einer beschreibenden Domain können sich Zuhörer oder Leser direkt vorstellen, wofür Ihr Unternehmen steht und was auf Ihrer Website zu finden sein wird.

Um Ideen für einen authentischen Namen zu generieren:

  • Schreiben Sie auf, wer Sie sind, wie Sie sich von anderen unterscheiden und was Sie erreichen wollen.
  • Denken Sie an Schlüsselwörter und branchenbezogenen Begriffen, die Menschen über Google suchen würden, um sich über Ihr Unternehmen zu informieren.
  • Denken Sie über die Gefühle nach, mit denen Sie assoziiert werden möchten.

Tipp: Es kann sehr inspirierend sein auch in anderen Sprachen über Ihren Namen nachzudenken. Achten Sie insbesondere bei internationaler Ausrichtung auf kulturelle Empfindlichkeiten und die Bedeutung Ihrer Domain in anderen Ländern.

3. Ist Ihr Wunschname verfügbar?

Eventuell ist die passende .com-Domain zu Ihrem Namen bereits vergeben. Keine Sorge, es gibt unzählige Möglichkeiten, wie Sie Ihren Wunschnamen doch noch verwenden können.

Wenn gretasgarten.com nicht mehr verfügbar ist, warum nicht greatsgarten.de registrieren? Bedienen Sie sich an einer Vielzahl von Domainendungen, die Ihrer Webseite sogar einen zusätzlichen Wiedererkennungswert verschaffen. Besonders beliebt sind hierbei geographische Domainendungen wie gretasgarten.berlin oder gretasgarten.nyc, um lokal noch besser gefunden werden zu können.

Prüfen Sie die Verfügbarkeit Ihres Wunschnamens

Zum Beispiel mit der offiziellen Domain Deutschlands .de für €2,38

4. Wie zeitlos ist Ihre Domain?

Wählen Sie einen Namen, der sich für alle Phasen Ihrer Marke eignet, denn Ihre Domain wird Ihr Unternehmen für die nächsten Jahre definieren.

Ihr Domainname hat große Auswirkungen auf Ihren ersten Eindruck und Ihre Glaubwürdigkeit. Ziehen Sie daher auch die Meinungen von engen Freunden und Familienmitgliedern hinzu und setzen Sie sich nicht unter Zeitdruck - die besten Ideen kommen meistens sowieso vollkommen unverhofft bei einer heißen Dusche :)

Sobald Sie den perfekten Namen für Ihre Seite gefunden haben, zögern Sie nicht lange und registrieren Sie Ihre Domain, bevor sie jemand anderes wegschnappt. Viel Glück!