Anmeldung

Abbrechen
Erstellen Sie ein Konto. Zahlungsart kann ausgewählt werden
Anmelden Mit vorhandenem Konto anmelden
Deutsch / USD Startseite
Lade...

Machen Sie Ihr Hobby zum Beruf

27.05.2021 - Gut zu wissen

Wenn uns die Pandemie irgendetwas gelehrt hat, dann, dass wir das Unerwartete erwarten sollten. Während Hunderttausende von Unternehmen geschlossen werden mussten, gingen gleichzeitig Neuanmeldungen von Unternehmen (höchste Anmeldequote seit 2007!) und die Nachfrage nach E-Commerce-Websites durch die Decke. Die Mischung aus Gelegenheit und Notwendigkeit, wie höhere Arbeitslosenquoten, haben sicherlich zum Aufstieg der Gig-Economy beigetragen. Egal, ob Sie sich in einer ähnlichen Situation befinden oder einfach Ihren aktuellen Job wechseln wollen, vielleicht ist genau jetzt der richtige Zeitpunkt ihr Hobby in ein erfolgreiches Business zu verwandeln.

Recherchieren und planen

Bevor Sie jedoch Ihren Job zu kündigen oder alle Ersparnisse in Ihr Unternehmen investieren, sollten Sie Ganze erstmal strategisch angehen.

Betrachten Sie zuallererst den Markt und die Möglichkeiten, die darin liegen. Gibt es bereits Unternehmen mit ähnlichen Ideen? Wenn ja, wie gut läuft ihr Geschäft in der aktuellen Situation? Wenn Ihre Idee einzigartig ist, d.h. noch nicht auf dem Markt verfügbar ist, nutzen Sie Fokusgruppen, um Ihre Innovation zu testen.

Wenn Sie den Markt erforscht und festgestellt haben, dass es eine Nachfrage für Ihr Hobby gibt, ist es wichtig, einen Businessplan zu entwickeln. Beginnen Sie damit, sich Fragen zu stellen wie:

  • Wer sind Ihre Kunden/Zielmarkt? Was mögen sie und was nicht? Wie hoch ist ihre Kaufkraft?
  • Wer ist Ihre Konkurrenz?
  • Wie werden Sie sich von der Konkurrenz abheben?
  • Wo können Kunden Ihr Produkt/Ihre Dienstleistung finden? Oder: Was sind Ihre Vertriebskanäle?
  • Wie werden Sie Ihr Produkt/Ihre Dienstleistung bepreisen?
  • Wie werden Sie Kunden ansprechen?
  • Wie hoch wären Ihre monatlichen Kosten im Vergleich zu den zu erwartenden Einnahmen?
  • Mit welchen anfänglichen Kosten müssen Sie rechnen?
  • Welche Menge des Produkts müssen Sie produzieren, um einen Gewinn zu erzielen?

Die Fertigstellung eines Businessplans ist der beste Weg, um die Idee zu formalisieren. Das ‘Warum’ wird Ihnen als dauerhafter Leitfaden dienen.

Bauen Sie eine Community auf

Sobald Sie Ihren Businessplan entwickelt haben, ist es an der Zeit, ihn in die Tat umzusetzen. Wissen über Ihre Zielgruppe ist absolut notwendig, wenn Sie Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung auf die richtige Art und Weise erstellen und vermarkten wollen. Es ist außerdem unerlässlich, um eine eigene Community aufzubauen. Aber wie baut man eine Community auf, insbesondere eine Online-Community? Beginnen Sie damit, authentische Inhalte zu teilen, die Ihre Einzigartigkeit hervorheben.

Wir alle lieben Videos und Fotos hinter den Kulissen, also scheuen Sie sich nicht, zu zeigen, was hinter der Kamera passiert. Kuratierte Feeds und geschönte Fotos sind von gestern - Social-Media-Nutzer erwarten, dass Unternehmen ihre einzigartige Persönlichkeit in ihren Beiträgen zeigen, genau wie deren Freunde es tun. Dies hilft Ihren Kunden, sich besser mit der Marke zu identifizieren und eine Beziehung aufzubauen. Potentielle Käufer werden sich bei der Wahl zwischen zwei ähnlichen Produkten für das entscheiden, mit dem sie sich mehr verbunden fühlen.

Fragen Sie Ihre Follower nach ihrer Meinung, binden Sie sie in den Kreationsprozess ein und lassen Sie sie zu Ihren Markenbotschaftern werden. Sobald sich Ihre Community zu bilden beginnt, wird die Präsenz in den sozialen Medien nicht mehr ausreichen. Es ist an der Zeit, eine Website zu erstellen!

Machen Sie Ernst: Erstellen Sie eine Website

Eine Website erweckt nicht nur Vertrauen und Professionalität, sondern macht es Ihren Kunden auch leichter, Ihre Produkte/Dienstleistungen und deren Preise einzusehen und natürlich mehr über Sie zu erfahren. Seien wir ehrlich, eine Website zu haben, macht einen großen Unterschied. Sie werden die Bestellungen Ihrer Kunden nicht mehr über Direkt Nachrichten erhalten, sondern über ein Shop-System managen können - um ehrlich zu sein ist bei einem vollen Posteingang die Wahrscheinlichkeit jemanden zu übersehen auch recht hoch. Das Einrichten eines Online-Shops hilft, die Betriebskosten zu senken, da die Verarbeitung digitaler Transaktionen weniger teuer ist als die Verarbeitung nicht-digitaler Transaktionen.

Je nach Hobby und Businessplan eignet sich eine speziellere Art von Website für Ihre Bedürfnissen am besten. Egal wofür Sie sich entscheiden, stellen Sie sicher, dass Ihre Authentizität und Kreativität durch Design, Inhalt und Ihren Domainnamen zum Ausdruck kommen.

Es ist Zeit zu wachsen: Tipp für die Differenzierung

Unternehmen auf der ganzen Welt nutzen die Vorteile eines personalisierten Ansatzes gegenüber ihren Kunden. Und das nicht durch Zufall, sondern durch sorgfältiges Design. Verstehen Sie, wie Ihr Publikum Ihr Unternehmen sieht und bemühen Sie sich, Ihre Unternehmenspräsentation und Kundenansprache zu personalisieren. Wenn Sie den Kunden ein Gefühl für den Zweck Ihrer Marke vermitteln, können Bindungen entstehen, die über einen einzigen Kauf hinausgehen.

Dies ist ein Gastbeitrag von Tijana Ostojic und der .me Registry.